Rentenarten

 

  

Die normale Altersrente

Für den Anspruch auf die so genannte Regelaltersrente genügt schon die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren.           

                                       

Altersrente für langjährig und besonders langjährig Versicherte

Es gibt die Altersrente für langjährig Versicherte und die für besonders langjährig Versicherte. Die Altersgrenze hängt von Ihrem Geburtsjahr ab. Die Rente für besonders langjährig Versicherte hat zudem andere versicherungsrechtliche Voraussetzungen.      

                                       

Altersrente für schwerbehinderte Menschen

Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann eine Beschäftigung bis zur Regelaltersgrenze in Frage stellen. Deshalb können Sie ab einem Behinderungsgrad von  mindestens 50 Prozent schon früher in Rente gehen.            

                                       

Altersrente für Frauen

Sie sind vor 1952 geboren und weiblich? Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie schon mit 60 Jahren eine vorgezogene Altersrente in Anspruch nehmen.            

                                       

Altersrente für langjährig unter Tage beschäftigte Bergleute

Wenn Sie ab oder nach dem 60. Lebensjahr die Wartezeit von 25 Jahren mit ständigen Arbeiten unter Tage erfüllt haben, haben Sie Anspruch auf diese Altersrente.            

                                       

Altersrente bei Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit

Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland erhalten nach einer Phase der Altersteilzeit oder Arbeitslosigkeit diese Altersrente. Diese Renten erhalten nur noch Versicherte, die vor 1952 geboren sind und die weiteren rentenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen.          

                                       

Renten an Hinterbliebene

Die gesetzliche Rentenversicherung hilft beim Verlust eines Angehörigen.            

                                       

Erwerbsminderungsrenten

Können Sie wegen Erwerbsminderung nicht mehr oder nur noch stundenweise arbeiten, kann eine Erwerbsminderungsrente helfen, finanzielle Einbußen abzufedern.            

                                      

Grundsicherung

Altersarmut hat in den vergangenen Jahrzehnten erheblich abgenommen. Dennoch gibt es Rentnerinnen und Rentner mit kleinen Renten, die ihren Anspruch auf Sozialhilfe nicht geltend machen - vielleicht auch Sie.